Lade Veranstaltungen

Veranstaltungen Suche und Ansichten, Navigation

November 2021

Uhrzeit: 10:00 – 13:00 Uhr

Ort:
Online

Veranstalter:
Verband Kommunaler Unternehmen (VKU)

Eintritt: Kostenlos
Mo 22. November 2021

Europäische Woche der Abfallvermeidung

Der Fokus der EWAV 2021 liegt auf nachhaltigen Gemeinschaften. Dazu gehören soziale Gruppen, beispielsweise Familie, Freundeskreis, Kolleg*innen sowie Nachbarschaft oder Gemeinde, die sich vor Ort für die Abfallvermeidung einsetzen, nachhaltigen Konsum fördern und Multiplikatoren für abfallvermeidende Ideen sind. Im Anschluss an den Auftakt finden Vorträge und Diskussionen zu folgenden Themen statt: Erfolgreiche Netzwerke für eine nachhaltige Gemeinschaft Unternehmerische Initiativen zur Stärkung einer nachhaltigen Gemeinschaft Best Practice Beispiele: Initiativen für eine nachhaltige Nachbarschaft Engagement aus Forschung und Wissenschaft für die nachhaltige…

Erfahren Sie mehr »
Uhrzeit: 14:00 – 15:30 Uhr

Ort:
Online

Veranstalter:
Netzwerk Ressourceneffizienz

Eintritt: Kostenlos
Di 23. November 2021

Ressourcenbildung und CO2 – Vermeiden, Vermindern, Kompensieren

In Kooperation mit ClimatePartner wird die Frage erörtert, wie Unternehmen der immer stärker wachsenden Nachfrage nach klimaneutralen Produkten begegnen und was dieses im Hinblick auf die in Unternehmen eingesetzten Ressourcen bedeutet. Der Weg von einer ersten Klimabilanz hin zu einer integrierten Klimaschutzstrategie, immer dem Dreiklang folgend – Vermeiden – Vermindern – Kompensieren.   Anmeldung erforderlich

Erfahren Sie mehr »
Uhrzeit: 19:00 – 20:30 Uhr

Ort:
Evangelische Akademie,
Römerberg 6
Frankfurt,

Veranstalter:
Friedrich-Ebert-Stiftung

Eintritt: Kostenlos
Mo 29. November 2021

Wohnungspolitik der Zukunft

Die Veränderungen durch den Klimawandel sind ebenso zu berücksichtigen wie die Anforderung an nachhaltiges Bauen, Bezahlbarkeit von Wohnraum und die Erfordernisse von neuen Mobilitätskonzepten. Dabei zeigt sich, dass regionale Konzepte immer wichtiger werden. Denn Stadtentwicklung endet nicht an der Gemarkungsgrenze. Zukunftsorientierte Konzepte der Stadt- und Regionalentwicklung sind da - die Frage ist, was können die verantwortlichen Entscheidungsträger in den Kommunen und auf regionaler Ebene tatsächlich aufnehmen und realisieren. Darüber debattieren der Stadtplaner Uli Hellweg und der Planungsdezernent Mike Josef. Anmeldung…

Erfahren Sie mehr »
Uhrzeit: 09:00 – 13:30 Uhr

Ort:
Online

Veranstalter:
weed

Eintritt: Kostenlos
Di 30. November 2021

Automobilindustrie in der Pflicht: Sorgfaltspflichten zwischen politischen Anforderungen und unternehmerischer Praxis

INKOTA, WEED, PowerShift, Brot für Alle und Fastenopfer laden ein zur Diskussion mit Vertreter*innen aus Industrie, Politik und Zivilgesellschaft über die anstehenden Herausforderungen und gesetzgeberischen Prozesse wie die Sorgfaltspflichtenregulierungen und die Batterienregulierung auf EU-Ebene. Anmeldung erforderlich

Erfahren Sie mehr »
Uhrzeit: 09:30 – 12:00 Uhr

Ort:
Online

Veranstalter:
ThEGA

Eintritt: Kostenlos
Di 30. November 2021

Nachhaltige Beschaffung – Eine Einführung in das Thema an Hand anschaulicher Beispiele

Die Veranstaltung beleuchtet das Thema "Nachhaltige Beschaffung" für Verwaltungen und Unternehmen. Der Einfluss einer nachhaltigen Beschaffung für die Erreichung von Klimazielen ist nicht zu unterschätzen. Beschaffungsrichtlinien der Verwaltungen und Unternehmen können helfen, den Prozess zu professionalisieren. Die Veranstaltung zeigt Kommunen und Unternehmen, die diesen Weg gehen, präsentiert gelungene Beispiele und stellt Unternehmen und Arbeitshilfen vor, die eine erfolgreiche Umsetzung begleiten können. Anmeldung erforderlich  

Erfahren Sie mehr »

Dezember 2021

Uhrzeit: 11:00 – 12:00 Uhr

Ort:
Online

Veranstalter:
Global Compact

Eintritt: Kostenlos
Mi 01. Dezember 2021

Wirtschaft und Menschenrechte – Fokus Lieferketten

Unternehmen haben die Verantwortung, die Menschenrechte zu achten. So steht es in den UN Leitprinzipien für Wirtschaft und Menschenrechte sowie im Nationalen Aktionsplan Wirtschaft und Menschenrechte, mit dem die Bundesregierung die Leitprinzipien hier in Deutschland umsetzen möchte. Auch die Zehn Prinzipien des UN Global Compact bekennen Unternehmen zur Einhaltung der Menschenrechte. In diesem Webinar werden die grundlegenden Anforderungen an Unternehmen mit Blick auf die Menschenrechte besprochen und gezeigt, welche wichtige ersten Schritte, die auch für Unternehmen umsetzbar sind, die sich…

Erfahren Sie mehr »
Uhrzeit: 09:00 – 12:30 Uhr

Ort:
Online

Veranstalter:
Engagement Global

Eintritt: Kostenlos
Do 02. Dezember 2021

Faire Beschaffung in Kommunen

Immer mehr Kommunen sind bereit, ihre Handlungsspielräume zu nutzen, um mit der Integration von Nachhaltigkeitskriterien in der öffentlichen Beschaffung gesellschaftliche Verantwortung zu übernehmen. Ziel der Schulung ist, Mitarbeitende und Angestellte aus dem Bereich Beschaffung in Ihrer Kommune dazu zu befähigen, erste Schritte für eine nachhaltige und faire Beschaffung zu gehen. Anmeldung erforderlich

Erfahren Sie mehr »
Uhrzeit: 19:00 – 21:00 Uhr

Ort:
UT Connewitz,
Wolfgang-Heinze-Straße 12a
Leipzig,

Veranstalter:
Heinrich-Böll-Stiftung Sachsen

Eintritt: Kostenlos
Do 02. Dezember 2021

Alles anders?! Wirtschaft neu denken

Der Weg von der Rohstoffgewinnung bis zur Entsorgung von Gebrauchsgütern ist geprägt von der Ausbeutung menschlicher Arbeitskraft und enormen Belastungen für die Umwelt - beides besonders, aber nicht ausschließlich im Globalen Süden. Dieser Zustand ist weder ökologisch noch sozial länger haltbar. Ob Degrowth, Green New Deal oder Gemeinwohlökonomie: Prof. Dr. Ulrich Brand, Dr. Katharina Reuter und Sven Giegold diskutieren, wie Wirtschaft von morgen sozial und ökologisch nachhaltig organisiert werden kann, ob ein Umbau genügt oder ein Neuanfang nötig ist. Wie…

Erfahren Sie mehr »
Uhrzeit: 10:00 – 14:30 Uhr

Ort:
Hybrid

Veranstalter:
Netzwerk Ressourceneffizienz

Eintritt: Kostenlos
Mo 06. Dezember 2021

Ressourceneffizienz in Unternehmen: Aktuelle Herausforderungen und Chancen

Neben kurzfristigen ökonomischen Herausforderungen der Krise waren die vergangenen Monate von den langfristigen Transformationsprozessen, der Digitalisierung und Dekarbonisierung der Wirtschaft geprägt. Branchenexpert*innen diskutieren im Rahmen der 26. Netzwerkkonferenz über die aktuellen Herausforderungen und Chancen von Unternehmen im Kontext der Ressourceneffizienz. Die Themen erstrecken sich über die Vorstellung der aktualisierten „Bundesförderung für Energieeffizienz in der Wirtschaft“ (EEW) und der „Normungsroadmap Circular Economy“, welche von DIN, DKE und VDI initiiert wurde sowie die Bedeutung des neuen Lieferkettensorgfaltspflichtengesetz für Unternehmen. Anmeldung erforderlich

Erfahren Sie mehr »
Uhrzeit: 15:30 – 17:00 Uhr

Ort:
Online

Veranstalter:
ÖFSE (Österreichische Forschungsstiftung für Internationale Entwicklung

Eintritt: Kostenlos
Mo 06. Dezember 2021

Schwankende Rohstoffpreise: Zur Rolle von Rohstoffhändlern und Rohstoffterminbörsen

In der COVID-19 Krise sind die Preise der meisten Rohstoffe zunächst eingebrochen, aber seitdem so stark gestiegen wie selten zuvor. Stark schwankende Rohstoffpreise stellen nicht nur viele rohstoffabhängige Länder des Globalen Südens vor unüberwindbare Herausforderungen. Sie sind auch eine zentrale Barriere für die Umsetzung von Strategien in Richtung sozial-ökologischer Transformation. In seiner Keynote präsentiert Bernhard Tröster (ÖFSE) wichtige Erkenntnisse: Welche Faktoren sind für Rohstoffpreisschwankungen ausschlaggebend? Welche Veränderungen in der Preisgestaltung im physischen Handel und an Rohstoffterminbörsen gab es in den…

Erfahren Sie mehr »
Uhrzeit: 09:30 – 18:30 Uhr

Ort:
dbb Forum,
Friedrichstraße 169
10117 Berlin, Berlin Deutschland

Veranstalter:
Öko-Institut e.V.

Eintritt: Kostenlos
Di 07. Dezember 2021
:

Wende? Nur sozial! Wie ökologische Transformationen gerecht sein können

Die Energiewende, die Mobilitäts-, Rohstoff- und die Landwende sowie weitere wichtige gesellschaftliche Großprojekte des Umwelt-, Klima- und Ressourcenschutzes erfordern nicht nur politische und technologische Änderungsprozesse, sondern einen gesamtgesellschaftlichen Wandel. Lösungen müssen nicht nur das Klima, die Ressourcen oder die biologische Vielfalt schützen – sie müssen auch gerecht sein, gemeinsam getragen werden und die Bedürfnisse verschiedener gesellschaftlicher Gruppen berücksichtigen. Um allen Menschen die Teilhabe an einer nachhaltigen Zukunft zu ermöglichen, ist Partizipation daher ebenso wichtig wie ein besonderer Blick auf Benachteiligungen…

Erfahren Sie mehr »
Uhrzeit: 17:30 – 19:00 Uhr

Ort:
Online

Veranstalter:
Heinrich-Böll-Stfitung – Bundesstiftung

Eintritt: Kostenlos
Di 07. Dezember 2021

Zukunft der Automobilindustrie

Wie gelingt Wohlstand in Zeiten der Transformation und wie gestaltet sich Technologiepolitik intelligent? Diese Fragen sind ebenso aktuell wie die nach den Zielen einer ökologisch und sozial ausgerichteten Wirtschaftspolitik. Was wollen wir erreichen und auf welchen Pfaden gelangen wir dort hin? Zwei Experten, zwei Positionen zur Automobilindustrie. Mit Kai Bliesener (1. Bevollmächtigter IG Metall Aalen, Mitglied der Nationalen Plattform Zukunft der Mobilität) und Christian Hochfeld (Direktor Agora Verkehrswende). Anmeldung erforderlich

Erfahren Sie mehr »
Uhrzeit: 09:00 – 10:00 Uhr

Ort:
Online

Veranstalter:
Netzwerk Ressourceneffizienz

Eintritt: Kostenlos
Mi 08. Dezember 2021

Frühstücksgespräch Ressourceneffizienz – Förderung für Ressourceneffizienz

In der kompakten, einstündigen Veranstaltung werden Impulse zu Fördermöglichkeiten für Ressourceneffizienz in Unternehmen, vom Einstieg bis zur Umsetzung gegeben.   Anmeldung erforderlich

Erfahren Sie mehr »
Uhrzeit: 09:00 – 10:00 Uhr

Ort:
Online

Veranstalter:
Effizienz-Agentur NRW

Eintritt: Kostenlos
Mi 15. Dezember 2021

Frühstücksgespräch Ressourceneffizienz – nachhaltige Nutzung von Reststoffen

In der kompakten, einstündigen Veranstaltung werden Impulse zur nachhaltigen Nutzung von Reststoffen für (innovative) Produktideen gegeben. Anmeldung erforderlich

Erfahren Sie mehr »
Uhrzeit: 10:30 – 17:00 Uhr

Ort:
Online

Veranstalter:
Fair Oceans

Eintritt: Kostenlos
Mi 15. Dezember 2021

Die Ozeane und Meere unter steigendem Druck Zwischen Klimawandel und neuen Nutzungsinteressen: Ein Ausblick auf die internationale Meerespolitik im Jahr 2022

Das Jahr 2022 wird eine Vielzahl an zentralen Entscheidungen und Weichenstellungen für den Meeresschutz und die internationale Meerespolitik bereit halten. Eine Reihe in dieser Hinsicht wichtiger Konferenzen soll nach den Beschränkungen durch die Corona-Pandemie im kommenden Jahr in Präsenz stattfinden und relevante Prozesse auf internationaler Ebene voranbringen oder gar abschließen. All die mit diesen Ereignissen verknüpften Debatten und Verhandlungen stellen Fragen nach dem Verhältnis von Umwelt und Entwicklung und der Zukunft der Ozeane in den Raum. Diese Diskussion befasst sich…

Erfahren Sie mehr »
Uhrzeit: 09:00 – 11:00 Uhr

Ort:
Online

Veranstalter:
PowerShift

Eintritt: Kostenlos
Do 16. Dezember 2021

The Exclusive Rights to Multinational Corporations in Indonesia-EU CEPA: Free Access to Raw Materials & Investor Lawsuit

Rohstoffe spielen bei den Freihandelsverhandlungen zwischen der EU und Indonesien eine wichtige Rolle. Durch das Freihandelsabkommen zwischen der EU und Indonesien versuchen die europäischen Länder, ihren Zugang zu Rohstoffen in Indonesien zu sichern. Gleichzeitig haben Bergbauunternehmen in der Vergangenheit Investitionsschiedsverfahren genutzt, um die indonesische Regierung wegen umstrittener Bergbauprojekte zu verklagen, die mit Umweltzerstörung und Menschenrechtsverletzungen in Verbindung gebracht wurden. Dieses Webinar wird sich mit der Schnittstelle zwischen Rohstoffen und Investitionsschutz befassen und bewerten, welche Veränderungen und Auswirkungen wir vom Freihandelsabkommen…

Erfahren Sie mehr »

Januar 2022

Uhrzeit: 09:00 – 10:00 Uhr

Ort:
Online

Veranstalter:
Effizienz-Agentur NRW

Eintritt: Kostenlos
Mi 12. Januar 2022

Frühstücksgespräch Ressourceneffizienz – Circular Economy

In den kompakten, einstündigen Veranstaltung werden Impulse zu aktuellen Themen rund um die Ressourceneffizienz im Unternehmen – von der Treibhausgasbilanzierung bis zur Produktgestaltung – gegeben. Hierbei geht es um Chancen für Unternehmen, die durch die Beschäftigung mit der Zirkularität ihrer Produkte und Geschäftsmodelle neue Ansätze und Wertschöpfungspotentiale entdecken. Anmeldung erforderlich

Erfahren Sie mehr »
Uhrzeit: 19:00 – 20:30 Uhr

Ort:
Online

Veranstalter:
DKE

Eintritt: Kostenlos
Di 18. Januar 2022

Circular Economy – BSH macht Schluss mit der Wegwerfmentalität. Eine Erfolgsgeschichte, die mit Kühlschrankrecycling und Normung begann

Der Normungsstammtisch der DKE Deutsche Kommission Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik in DIN und VDE startet mit dem Thema Circular Economy ins Jahr 2022. Christian Dworak, Referent Umweltschutz Corporate Operations BSH München und Chair CENELEC TC111x Environment, wird darüber referieren, welche Voraussetzungen geschaffen werden müssen, damit die Reparierbarkeit bzw. Recyclingfähigkeit von Elektrogeräten gewährleistet werden kann. Außerdem wird es um die Frage gehen, welche Prozesse notwendig sind, bis wir tatsächlich von einer Kreislaufwirtschaft sprechen können. Anmeldung erforderlich

Erfahren Sie mehr »
Uhrzeit: 10:30 – 12:30 Uhr

Ort:
Online

Veranstalter:
Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau

Eintritt: Kostenlos
Do 20. Januar 2022

Chancen und Risiken der Kreislaufwirtschaft

Nach einer allgemeineren Einführung über Kreislaufwirtschaft stellt die Initiative R-Cycle die Verwendung vom digitalen Produktpass für das Kunststoffrecycling vor. Im Anschluss findet ein Workshop zu den Chancen und Risiken der Kreislaufwirtschaft statt. Anmeldung erforderlich

Erfahren Sie mehr »
Uhrzeit: 14:00 – 16:00 Uhr

Ort:
Online

Veranstalter:
Netzwerk Ressourceneffizienz

Eintritt: Kostenlos
Di 25. Januar 2022

RE vor Ort: Mit Materialflusskostenrechnung Ressourceneffizienz steigern und Kosten reduzieren

In Kooperation mit der Umwelttechnik BW GmbH und dem Beraternetzwerk FABRIKtester.de veranstaltet das Netzwerk Ressourceneffizienz eine Veranstaltung zum Thema „Materialflusskostenrechnung“ und ihre praktische Anwendung für mehr Ressourceneffizienz im Unternehmen. Durch die Materialflusskostenrechnung können (verfügbare) Daten spezifisch aufbereitet und genutzt werden, um Möglichkeiten aufzuzeigen, Materialverbrauch und/oder -verluste zu reduzieren, die effiziente Verwendung von Material und Energie zu verbessern, die unerwünschten Umweltauswirkungen zu vermindern und Kosten zu reduzieren.   Anmeldung erforderlich

Erfahren Sie mehr »
+ Veranstaltungen exportieren