Lade Veranstaltungen

Veranstaltungen Suche und Ansichten, Navigation

August 2021

Uhrzeit: 10:00 – 11:30 Uhr

Ort:
Online

Veranstalter:
Effizienz-Agentur NRW

Eintritt: Kostenlos
Di 17. August 2021

Mehrwert durch Circular Design

Ein weiterer Schritt zum ressourcenschonenden Wirtschaften ist die Schließung von Kreisläufen mit der Strategie „Circular Economy“, wie sie von der Europäischen Union im Rahmen des "Green Deals" im vergangenen Jahr definiert wurde. Wie man zirkuläre Design- und Geschäftsmodellstrategien anwenden kann, wird in dieser Online-Workshopreihe vermittelt und erarbeitet, wie der Weg von der Prozessoptimierung über die Produktgestaltung bis hin zur Geschäftsmodellentwicklung führt. Die Online-Workshopreihe besteht aus fünf Sessions (á 2-3h), welche ab dem 28. Oktober in regelmäßigen Abständen dienstags und donnerstags…

Erfahren Sie mehr »
Uhrzeit: 09:00 – 19:00 Uhr

Ort:
Messe Dortmund / Eingang Nord,
Rheinlanddamm 200
44139 Dortmund, Deutschland

Veranstalter:
Messe Dortmund

Eintritt: Kostenlos
Do 26. August 2021
:

Fachtag Nachhaltige Beschaffung

Der Fachtag richtet sich an Beschaffer*innen und Entscheider*innen in Kommunen, privaten und öffentlichen Institutionen, Kirchen, Wohlfahrtsverbänden wie auch Unternehmen aus Industrie und Handel, die ihren Einkauf nachhaltiger gestalten wollen und nach nachhaltigen Lösungen suchen: Ob in den Bereichen Bekleidung und Textilien, Facility Management, Energie, Logistik, Verpackung, Business Travel / Events, Bauen, Büro und IT. Neben vielfältigen Workshops gibt es eine Diskussionsrunde zum Thema Zukunft Kreislaufwirtschaft. Anmeldung erforderlich

Erfahren Sie mehr »
Uhrzeit: 08:00 – 17:00 Uhr

Ort:
Schmetterlingshorst,
Zum Schmetterlingshorst 2
12559 Berlin Berlin, Deutschland

Veranstalter:
Norddeutsches Zentrum für Nachhaltiges Bauen

Eintritt: Kostenlos
Di 31. – Mi 01. September 2021

Bauwende am Schmetterlingshorst

Bauwende? Modernes Bauen, das an Klima- und Ressourcenschutz ausgerichtet ist. Dazu gehört Altbausanierung und Neubau mit nachwachsenden, möglichst lokalen und kreislauffähigen Baustoffen. Gefördert durch ESF und BMU, werden hocheffiziente, natürliche Bauweisen mit neuen und bewährten Materialien ausprobiert. Kritisch und praktisch, zusammen mit Menschen aus Bauhandwerk, Planung und Ausbildung. Klimapositiv, kreislaufgerecht, gesund mit gutem Handwerk! Der Kurs richtet sich an das Bauhandwerk, Planung und Ausbildung: Von Azubi, Gesell*innen bis Architekt*innen, Meister*innen, Berufsschullehrer*innen etc. mit Adresse in den alten Bundesländern und Berlin…

Erfahren Sie mehr »

September 2021

Uhrzeit: 19:00 – 21:00 Uhr

Ort:
Online

Veranstalter:
Deutsche Umwelthilfe

Eintritt: Kostenlos
Mi 08. September 2021

Holzverbrennung in deutschen Großkraftwerken

Deutsche Umwelthilfe, NABU, Biofuelwatch & ROBIN WOOD laden ein: Mit dem von der Bundesregierung beschlossenen Kohleausstieg werden Kohlekraftwerke bis spätestens 2038 ihren Betrieb einstellen. EnBW, Onyx, STEAG und Vattenfall arbeiten an Plänen, Kraftwerke in Wilhelmshaven, Rostock, Altbach/Deizisau, Walsum/Duisburg und möglicherweise Berlin auf Holzverbrennung umzurüsten. Dafür würden Millionen von Tonnen importierter Holzpellets benötigt, unter anderem aus dem Südosten der USA. Nach Beiträgen unter anderem von dem US-Umweltrechtsverband Southern Environmental Law Center, Biofuelwatch und ROBIN WOOD hören, folgt eine Diskussion über das…

Erfahren Sie mehr »
Uhrzeit: 14:00 – 17:00 Uhr

Ort:
Online

Veranstalter:
Netzwerk Ressourceneffizienz

Eintritt: Kostenlos
Do 09. September 2021

Ressourceneffizienz durch Digitalisierung

Die Veranstaltung soll den Austausch zum Thema Ressourceneffizienz mit dem Schwerpunkt Digitalisierung ermöglichen und den Teilnehmer*innen eine Plattform zur Vernetzung bieten. Ziel ist es, gemeinsam aus den Erfahrungen zu lernen, die in Unternehmen und von Digitalisierungsanbietern bereits gemacht wurden. Außerdem sollen Themenschwerpunkte herauskristallisiert werden, wie die Digitalisierung im Sinne der Ressourceneffizienz zukünftig noch zielgerichteter angewendet werden kann. Perspektivisch soll ein Anwendernetzwerk entstehen, in dem sich interessierte Teilnehmende regelmäßig zum Thema „Ressourceneffizienz durch Digitalisierung“ austauschen können. Das erste Vernetzungstreffen dieser Art…

Erfahren Sie mehr »
Uhrzeit: 16:00 – 17:30 Uhr

Ort:
online

Veranstalter:
BilRess-Netzwerk

Eintritt: Kostenlos
Mo 13. September 2021

Der Handabdruck für die Ressourcenwende

Zusammen mit Germanwatch e.V. wird das Konzept des Handabdrucks und seine Anwendung auf Themen der Ressourcenwende vorgestellt. Der Handabdruck zeigt neue Perspektiven auf Handlungsoptionen, die über verändertes individuelles (Konsum)Verhalten hinausgehen und mit denen jede*r die Rahmenbedingungen im eigenen Umfeld kreativ, wirkungsvoll und nachhaltig mitgestalten kann. Neben dem Konzept des Handabdrucks werden neue praktische Materialien für die Bildungsarbeit und Engagementbegleitung diskutiert: der Do-It-Guide "Dein Handabdruck für die Ressourcenwende" und ein zugehöriges Aktionsposter für Gruppen.   Anmeldung erforderlich

Erfahren Sie mehr »
Uhrzeit: 18:00 – 20:00 Uhr

Ort:
online

Veranstalter:
ÖFSE (Österreichische Forschungsstiftung für Internationale Entwicklung

Eintritt: Kostenlos
Di 14. September 2021

Policy Spaces for Social Ecological Transformation

Dies ist ein Termin der Vortragsreihe Beyond Deglobalization and Globalization. Die Veranstaltung findet in englischer Sprache statt. Anmeldung erforderlich

Erfahren Sie mehr »
Uhrzeit: 14:00 – 16:00 Uhr

Ort:
Online

Veranstalter:
Deutsche Bundesstiftung Umwelt

Eintritt: Kostenlos
Di 21. September 2021

Circular Economy in der Bauwirtschaft – Vision und Praxis

Das Bauwesen verursacht einen großen Anteil der Stoffströme und über 50% des jährlich anfallenden Abfalls. Daher liegen in diesem Sektor durch Kreislaufschließung große Potentiale zur Steigerung der Ressourceneffizienz. Derzeit machen rasante Preissteigerungen im Rohstoffsektor durch weltweite Bautätigkeit und entsprechende Nachfrage, aber auch zunehmende Umweltprobleme ein konsequentes Umdenken und Umsteuern in Richtung Circular Economy notwendiger denn je. Doch wo sind zentrale Hemmnisse und wie können Lösungswege aussehen? Reichen die derzeitigen Anstrengungen oder brauchen wir für eine zukunftsfähige Entwicklung ein Gebäudekreislaufgesetz? Anmeldung…

Erfahren Sie mehr »
Uhrzeit: 08:00 – 17:00 Uhr

Ort:
online

Veranstalter:
BilRess-Netzwerk

Eintritt: Kostenlos
Do 23. September 2021

15. BilRess-Netzwerkkonferenz

Bei der 15. Konferenz des Netzwerkes "Bildung für Ressourcenschonung und Ressourceneffizienz" erwarten Sie interessante Themen, Vorträge von Expert:innen, ein Ausstellung und viele Workshops rund um die Ressourcenbildung. Das Schwerpunktthema und das Programm wird in den nächsten Wochen und Monate ergänzt. Gerne können Sie sich schon jetzt anmelden.

Erfahren Sie mehr »
Uhrzeit: 10:00 – 11:30 Uhr

Ort:
Online

Veranstalter:
Netzwerk Ressourceneffizienz

Eintritt: Kostenlos
Do 23. September 2021

Geschäftsmodell Circular Economy – Mit Standards zu mehr Ressourceneffizienz

In Kooperation mit der Deutschen Kommission Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik in DIN und VDE (DKE) sowie dem Deutschen Institut für Normung (DIN) veranstaltet das Netzwerk Ressourceneffizienz eine Online-Veranstaltung aus der Reihe „Ressourceneffizienz vor Ort“. In dieser Online-Veranstaltung erfahren Sie mehr zu innovativen Normungs- und Standardisierungsprojekten im Themenfeld Circular Economy und wie Unternehmen sich an diesen beteiligen können. Anmeldung erforderlich

Erfahren Sie mehr »
Uhrzeit: 08:00 – 17:00 Uhr

Ort:
Umweltforum Berlin,
Pufendorfstraße 11
10249 Berlin, Berlin

Veranstalter:
Bundesministerium für Bildung und Forschung
Universität Hohenheim

Eintritt: Kostenlos
Do 30. – Fr 01. Oktober 2021

Bioökonomie-Camp

Beim Bioökonomie-Camp 2021, der Forschungs-Convention im Wissenschaftsjahr, bringen das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) und die Universität Hohenheim vom 30. September bis zum 1. Oktober junge Talente aus Hochschulen, Stiftungen und Forschungseinrichtungen zusammen. Teilnehmen können Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftler aller Disziplinen, deren Forschung auf die Transformation hin zu einer nachhaltigen Bioökonomie ausgerichtet ist. Ziel der Veranstaltung ist es, in innovativer Reallaboratmosphäre die disziplinübergreifende Vernetzung zu fördern. Gemeinsam mit Vordenkerinnen und Vordenkern aus Wissenschaft, Wirtschaft und Gesellschaft diskutieren die jungen Forschenden…

Erfahren Sie mehr »
Uhrzeit: 08:00 – 17:00 Uhr

Ort:
Online

Veranstalter:
Ressourceneffizienz-Zentrum Bayern

Eintritt: Kostenlos
Do 30. – Fr 01. Oktober 2021
:

Digitale Bayerische Ressourceneffizienztage – Gemeinsam Zukunft gestalten!

Wie gelingt zukunftsfähiges, ressourceneffizientes Wirtschaften? Die digitalen Bayerischen Ressourceneffizienztage bieten Unternehmer*innen sowie Interessierten hierzu ein umfassendes Programm mit Exper*innen-Vorträgen, Praxisbeispielen und Networking. Die Themenschwerpunkte sind: Klimaschutz, Digitalisierung, Kunststoffe und Ökodesign unter dem Aspekt der Ressourceneffizienz. Anmeldung erforderlich

Erfahren Sie mehr »

Oktober 2021

Uhrzeit: 10:00 – 11:00 Uhr

Ort:
Online

Veranstalter:
Global Compact

Eintritt: Kostenlos
Do 28. Oktober 2021

Deep Dive: Klimaschutz in der Wertschöpfungskette – Erfolgreiche Partnerschaften mit Zulieferern und Kunden

Ein Großteil der gesamten CO2-Emissionen eines Unternehmens entstehen in der vor- und nachgelagerten Wertschöpfungskette. Das Webinar zeigt Wege auf, wie Unternehmen Verantwortung für ihre indirekten Emissionen übernehmen und erfolgreiche Klimaschutz-Partnerschaften mit ihren Kunden und Suppliern etablieren. Darüber hinaus erfahren Zulieferer, wie sie die gestiegenen Transparenzanforderungen seitens ihrer Geschäftspartner erfüllen und erfolgreich über ihr Klimaschutzengagement berichten. Anmeldung erforderlich

Erfahren Sie mehr »

November 2021

Uhrzeit: 18:30 – 19:30 Uhr

Ort:
Volkshochschule Bonn,
Mülheimer Platz 1
Bonn,

Veranstalter:
Volkshochschule Bonn

Eintritt: Kostenlos
Mo 08. November 2021

Ein halbes Jahr Lieferkettengesetz

Das Lieferkettensorgfaltspflichtengesetz, verpflichtet größere deutsche Unternehmen, die Verantwortung für die Achtung von Menschenrechten und Umweltstandards im Ausland beschaffter Vorleistungsgüter und Fertigerzeugnisse zu übernehmen. Politisch war das Gesetz hart umkämpft und Ergebnis einer langen Auseinandersetzung. Wie haben sich in der gefundenen Regelung die Hoffnungen seiner Befürworter erfüllt und die Befürchtungen seiner Gegner bewahrheitet? Welche ersten Signalwirkungen lassen sich ein halbes Jahr nach Beschluss absehen? Welche Forderungen ergeben sich daraus für das EU-Lieferkettengesetz und das UN-Abkommen für Wirtschaft und Menschenrechte, die beide…

Erfahren Sie mehr »

Dezember 2021

Uhrzeit: 11:00 – 12:00 Uhr

Ort:
Online

Veranstalter:
Global Compact

Eintritt: Kostenlos
Mi 01. Dezember 2021

Wirtschaft und Menschenrechte – Fokus Lieferketten

Unternehmen haben die Verantwortung, die Menschenrechte zu achten. So steht es in den UN Leitprinzipien für Wirtschaft und Menschenrechte sowie im Nationalen Aktionsplan Wirtschaft und Menschenrechte, mit dem die Bundesregierung die Leitprinzipien hier in Deutschland umsetzen möchte. Auch die Zehn Prinzipien des UN Global Compact bekennen Unternehmen zur Einhaltung der Menschenrechte. In diesem Webinar werden die grundlegenden Anforderungen an Unternehmen mit Blick auf die Menschenrechte besprochen und gezeigt, welche wichtige ersten Schritte, die auch für Unternehmen umsetzbar sind, die sich…

Erfahren Sie mehr »
Uhrzeit: 09:30 – 18:30 Uhr

Ort:
dbb Forum,
Friedrichstraße 169
10117 Berlin, Berlin Deutschland

Veranstalter:
Öko-Institut e.V.

Eintritt: Kostenlos
Di 07. Dezember 2021
:

Wende? Nur sozial! Wie ökologische Transformationen gerecht sein können

Die Energiewende, die Mobilitäts-, Rohstoff- und die Landwende sowie weitere wichtige gesellschaftliche Großprojekte des Umwelt-, Klima- und Ressourcenschutzes erfordern nicht nur politische und technologische Änderungsprozesse, sondern einen gesamtgesellschaftlichen Wandel. Lösungen müssen nicht nur das Klima, die Ressourcen oder die biologische Vielfalt schützen – sie müssen auch gerecht sein, gemeinsam getragen werden und die Bedürfnisse verschiedener gesellschaftlicher Gruppen berücksichtigen. Um allen Menschen die Teilhabe an einer nachhaltigen Zukunft zu ermöglichen, ist Partizipation daher ebenso wichtig wie ein besonderer Blick auf Benachteiligungen…

Erfahren Sie mehr »
+ Veranstaltungen exportieren