1. »
Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Uhrzeit: 10:00 – 12:30 Uhr

Ort:
online

Veranstalter:
Ressourcenwende
www.ressourcenwende.net

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.
Mi 09. – Do 10. September 2020

2. Workshop Netzwerk Ressourcenwende – Ressourcenpolitik muss Suffizienzpolitik werden

Wir laden Wissenschaftler*innen und ressourcenpolitisch Aktive aus umwelt- & entwicklungspolitischen NGOs ein, am 9. und 10. September jeweils von 10:00 – 12:30 Uhr online gemeinsam mit uns an der Ressourcenwende weiterzuarbeiten. Dazu findet im September der zweite Teil der Workshop-Serie statt. Der 2. Workshop widmet sich konkret der Strukturierung der weiteren Arbeit im Netzwerk. Dazu werden die Ergebnisse der beiden Arbeitsgruppen vorgestellt, mit einem besonderen Fokus auf Schnittstellen der zukünftigen transdisziplinären Zusammenarbeit und der thematischen Strukturierung unserer weiteren Arbeit. Es wird um mögliche Transformationshebel einer Ressourcenwende, wie absolute Verbrauchsgrenzen, gehen und wie weit sich daraus erste Forderungen ableiten lassen.

Zusammen wollen wir ein Netzwerk „Ressourcenwende“ zu aufzubauen und mit diesem,
(1) Rahmenbedingungen und Instrumente zu identifizieren, welche für eine generationsübergreifende und global gerechte Ressourcenpolitik sowie für eine Reduzierung des absoluten Ressourcenverbrauchs notwendig sind.
(2) langfristig eine ganzheitliche, d.h. die wichtigsten gesellschaftlichen Bereiche umfassende, Vision und ein positives Bild zu entwickeln, wie eine global gerechte und sozial und ökologisch nachhaltige Ressourcennutzung aussehen kann.
(3) Hürden und Chancen im Austausch von Wissenschaft und Verbänden zu erfassen und eine bessere Zusammenarbeit anzustoßen. Damit soll sichergestellt werden, dass eine gesellschaftliche und fachliche ressourcenpolitische Debatte angestoßen und durch eine kritische Zivilgesellschaft begleitet und vorangetrieben wird.

Eine ausführliche Beschreibung des aktuellen Standes findet sich HIER. Um eine konstruktive Diskussion auch online zu ermöglichen, sind die Plätze begrenzt. Daher bitten wir um eine Anmeldung bis zum 19.08.2020 an Benedikt.Jacobs@bund.net.