Lade Veranstaltungen

Veranstaltungen Such- und Ansichtennavigation

Hinweis: Durch die Verwendung der Formularsteuerelemente wird der Inhalt dynamisch aktualisiert

Juli 2020

Uhrzeit: 10:00 – 12:00 Uhr

Ort:
online

Veranstalter:
Forum Ökologisch-Soziale Marktwirtschaft

Do 16. Juli 2020

Fachgespräch: Eine Verbrauchssteuer für Zement

Wie kann Bauen umweltfreundlicher werden? Mit den gegenwärtig genutzten Herstellungstechnologien ist Zement ein sehr umweltintensiver, insbesondere klimaschädlicher Baustoff. Im kürzlich fortgeschriebenen Ressourceneffizienzprogramm III der Bundesregierung wird hervorgehoben, dass es besonders für Zement geboten ist, CO2-neutrale Herstellungsverfahren zu nutzen. Wir möchten gerne mit Ihnen diskutieren, mit welchen Instrumenten entsprechende Innovationen gefördert und verbreitet werden können. Im Forschungsprojekt „Ökologische Finanzreform: Produktbezogene Anreize als Treiber umweltfreundlicher Produktions- und Konsumweisen“ untersuchen das Öko-Institut, das Forschungszentrum für Umweltpolitik der FU Berlin und das Forum Ökologisch-Soziale…

Mehr erfahren »
Uhrzeit: 19:00 – 20:30 Uhr

Ort:
online

Veranstalter:
Rosa-Luxemburg-Stiftung

Do 16. Juli 2020

Leave Uranium in the ground

The Uranium Atlas tells the global story of uranium through maps, graphics and narratives covering every phase of the uranium fuel chain. The raw material of the Atomic Age was or is mostly mined in African countries, Australia, Kazakhstan and Canada, and the consequences for the inhabitants of these mining areas have been fatal from the very beginning. The victims of global nuclear colonialism are mostly Indigenous peoples whose voices remain unheard. July 16 is seared in the memory of…

Mehr erfahren »
Uhrzeit: 10:00 – 11:30 Uhr

Ort:
online

Veranstalter:
Ressourceneffizienz-Zentrum Bayern

Eintritt: kostenlos
Di 21. Juli 2020

Ressourceneffizienz – Jetzt erst recht!

Unternehmen und weitere Interessenten können sich informieren und diskutieren wie sich Ressourceneffizienz auch in der Corona-Krise im Unternehmen verankern lassen kann. Welche Bedeutung hat die Ressourceneffizienz in der Krise? Wie hat sich das Arbeiten im Unternehmen verändert und welche Prozesse sind davon betroffen? Kann die Corona-Krise als Chance genutzt werden? Welche Methoden gibt es im Bereich der Rohstoff- und Materialeffizienz? Am Ende der Veranstaltung gibt es eine kleine Frage- und Diskussionsrunde. Nach erfolgreicher Anmeldung erhalten Sie am Tag der Veranstaltung…

Mehr erfahren »
Uhrzeit: 15:30 – 16:30 Uhr

Ort:

Veranstalter:
natureplus

Eintritt: €40
Di 21. Juli 2020

Webinar-Reihe: reduce, reuse, recycle – Zukunft Baustoffe | Ressourcenwende und Produktentwicklung

Wie gelingt der Baubranche der Einstieg in eine ökologische Kreislaufwirtschaft? Diese Frage diskutieren Experten, Hersteller und Politiker in der Webinar-Reihe „reduce, reuse, recycle – Zukunft Baustoffe“ zu Circular Economy und kreislauffähigen Baustoffen vom 24. Juni 2020 bis zum 21. Juli 2020. Der Ressourcenverbrauch im europäischen Bauwesen ist weder nachhaltig noch zukunftsfähig: 54 Prozent des gesamten Abfallaufkommens sind Bau- und Abbruchmaterialien, gut 50 Prozent der in Deutschland entnommenen Rohstoffe sind Baumineralien. Den Rohstoffeinsatz zu reduzieren, Bauprodukte wiederzuverwenden und Reststoffe hochwertig zu…

Mehr erfahren »
Uhrzeit: 19:00 – 21:00 Uhr

Ort:
online

Veranstalter:
Rosa-Luxemburg-Stiftung

Do 30. Juli 2020

Die EU – Vorreiterin des Klimaschutzes?

Seit einigen Jahren hat sich die EU, Hort der ehemaligen Kolonialmächte und Kern der reichen Industrieländer mit 22% des Weltsozialprodukts und weltweit größter Wirtschaftsblock mit seinen 500 Millionen Konsumenten und einem Pro-Kopf-Einkommen von durchschnittlich 25.000 €, Klimaschutz und nachhaltige Entwicklung auf die Fahnen geschrieben. Mit einem Anteil von 16% weltweit größte Handelsnation, dabei wichtigster Handelspartner von 80 Ländern nicht zuletzt der 3.Welt, hat sie sich ausweislich seiner rund 100 Handelsverträge dem neoliberalen Freihandel als zentrales Mittel zu deren Realisierung verschrieben. Es…

Mehr erfahren »

August 2020

Uhrzeit: 08:00 – 17:00 Uhr

Ort:
Online

Veranstalter:
konzeptwerk neue ökonomie

Di 25. – Sa 29. August 2020

Zukunft für alle – gerecht. ökologisch. machbar.

Wie wollen wir 2048 leben? Wie werden wir wohnen, arbeiten, essen, uns fortbewegen? Wer sorgt sich um uns und wie stehen wir in Beziehung zueinander? Wie können wir eine Zukunft gestalten, die gerecht und ökologisch ist? Anstatt uns von Klimakrise und Rechtsruck entmutigen zu lassen, wollen wir auf dem Kongress Zukunft für alle – gerecht. ökologisch. machbar. gemeinsam positive Visionen entwickeln, teilen und diskutieren, die über die kapitalistische Wachstumsgesellschaft hinausgehen und dabei konkret vorstellbar sind. Wir wollen Menschen zusammenbringen, die…

Mehr erfahren »
Uhrzeit: 15:00 – 17:30 Uhr

Ort:
online

Veranstalter:
Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz Berlin

Do 27. August 2020

Stärkung der Wiederverwendung gebrauchter IKT-Geräte

Im März 2020 hat der Senat das Berliner Abfallwirtschaftskonzept 2020-2030 mit einer Zero Waste Strategie beschlossen (https://www.berlin.de/senuvk/umwelt/abfall/konzept_berlin/index.shtml ). In diesem Konzept werden umfangreiche Maßnahme benannt, wie insbesondere durch die Wiederverwendung und das Recycling ökologische Stoffkreisläufe geschlossen werden sollen. Vor diesem Hintergrund soll auch die Wiederverwendung gebrauchter IKT-Geräte in den nächsten Jahren sukzessiv ausgebaut werden, um auch in diesem Sektor relevante Umweltentlastungen und Ressourceneinsparungen zu bewirken. Der Online - Fachdialog soll für einen Austausch zu relevanten Fragestellungen der Wiederverwendung gebrauchter IKT-Geräte dienen und wichtige…

Mehr erfahren »
Uhrzeit: 15:00 – 17:00 Uhr

Ort:
online

Veranstalter:
Thematic Social Forum

Mo 31. August 2020

Webinar-Reihe: Right to Say No!

Im Zeitraum von August bis Oktober diesen Jahres wird eine weltweite Webinar-Reihe zur Kampagne "Right to Say No" abgehalten. Dies knüpft an das Thematic Social Forum (TSF) zum Bergbau und Extraktivismus an, welches vom 12. bis 15. November 2018 in Johannesburg, Südafrika stattfand. Die Abschlusserklärung des TSF bildete die Grundlage der Plattform " Beyond Extractivism: Reclaiming Peoples Power, Our Right to Say No!" Die Webinar-Reihe ist eine Weiterführung des TSF hinsichtlich der Stärkung einer breiten Widerstandsbewegung, um gemeinsame Kämpfe führen…

Mehr erfahren »

September 2020

Uhrzeit: 10:00 – 18:00 Uhr

Ort:
online

Veranstalter:
Rosa-Luxemburg-Stiftung

Eintritt: kostenlos
Fr 04. September 2020

Was kommt nach der Kohle?

„Was kommt nach der Kohle?“ „Keine Kohle!“ Da sind sich wohl alle Aktiven in der Klimabewegung einig. Doch welche konkreten Visionen haben wir für eine fossilfreie Zukunft? Dieser Workshop richtet sich an alle Aktiven in der Klimabewegung und ebenso an politisch Aktive, Mitarbeiter*innen in NGOs, Ehrenamtliche und Hauptamtliche in politischen Funktionen, sowie Menschen in der politischen Bildungsarbeit. Gemeinsam werden wir bei diesem Workshop einen Blick darauf werfen, welche Visionen für einen zukunftsorientierten Strukturwandel wir haben und wo wir Gemeinsamkeiten und…

Mehr erfahren »
Uhrzeit: 10:30 – 13:30 Uhr

Ort:
online

Veranstalter:
denkhausbremen
BUND

Eintritt: kostenlos
Mo 07. September 2020

Bioökonomie im Lichte der Nachhaltigkeit – Erster Teil

Das vom Bundesamt für Naturschutz geförderte Projekt “Bioökonomie im Lichte der Nachhaltigkeit” untersucht, wie eine zukünftige Bioökonomie ausgestaltet sein sollte, damit die ökologischen Belastungsgrenzen nicht überschritten werden. Die relevanten Umwelt-und Entwicklungsverbände diskutieren im Rahmendes Projektes, wie eine politische Rahmensetzung aussehen sollte, damit die Bioökonomie nicht zu Lasten der biologischen Vielfalt vorangetrieben wird. Dazu veranstaltet das Projekt eine dreiteilige Tagungsreihe, an der neben den Verbänden auch ExpertInnen aus Wissenschaft, Fachbehörden und Politik teilnehmen. Die erste Tagung findet im Online-Format statt. Sie…

Mehr erfahren »
Uhrzeit: 10:00 – 12:30 Uhr

Ort:
online

Veranstalter:
Ressourcenwende

Mi 09. – Do 10. September 2020

2. Workshop Netzwerk Ressourcenwende – Ressourcenpolitik muss Suffizienzpolitik werden

Wir laden Wissenschaftler*innen und ressourcenpolitisch Aktive aus umwelt- & entwicklungspolitischen NGOs ein, am 9. und 10. September jeweils von 10:00 – 12:30 Uhr online gemeinsam mit uns an der Ressourcenwende weiterzuarbeiten. Dazu findet im September der zweite Teil der Workshop-Serie statt. Der 2. Workshop widmet sich konkret der Strukturierung der weiteren Arbeit im Netzwerk. Dazu werden die Ergebnisse der beiden Arbeitsgruppen vorgestellt, mit einem besonderen Fokus auf Schnittstellen der zukünftigen transdisziplinären Zusammenarbeit und der thematischen Strukturierung unserer weiteren Arbeit. Es…

Mehr erfahren »
Uhrzeit: 14:00 – 18:00 Uhr

Ort:
online

Veranstalter:
C2C e.V.
DIN

Eintritt: kostenlos
Mi 09. – Do 10. September 2020

Cradle to Cradle

Circular Economy hat die Umstellung der Wertschöpfung zum Ziel – weg von der linearen Wegwerfgesellschaft hin zum zirkulären Modell. Zirkuläres Wirtschaften bedeutet, Rohstoffe so lange und häufig wie möglich zu nutzen und natürliche Ressourcen im Idealfall in Kreisläufen zu führen, ohne neue Ressourcen zu verbrauchen Cradle to Cradle (C2C) geht einen Schritt weiter: Ziel ist es, Materialien in biologischen und technischen Kreisläufen so zu halten, dass es „keinen Müll mehr gibt“. Denn alles besteht aus gesunden und geeigneten Materialien –…

Mehr erfahren »
Uhrzeit: 16:30 – 18:00 Uhr

Ort:
online

Veranstalter:
Heinrich-Böll-Stfitung – Bundesstiftung
Deutsche Umwelthilfe
Food and Water Action Europe

Eintritt: o
Mi 09. September 2020

Verfall und Untergang: Die globale Fracking- und Gasindustrie in der Krise

Die Öl- und Gasindustrie steckt global in einer tiefen Krise. Das fossile System gerät zum einen durch die immer billigeren Erneuerbaren unter Druck, zum anderen durch eine nicht mehr zu stoppende und politisch gelenkte Energie- und Verkehrswende. Die Folgen sind niedrigere Preise, weniger Gewinn und “stranded assets” (also Vermögenswerte wertlos gewordener Unternehmensanteile und Anlagen) auf allen Ebenen. Gerade die Unternehmen, die Projekte mit hohen Kosten betreiben, wie zum Beispiel die Fracking-Industrie in den USA, geraten als Erstes ins Straucheln. Große…

Mehr erfahren »
Uhrzeit: 10:30 – 13:30 Uhr

Ort:
online

Veranstalter:
denkhausbremen
BUND

Eintritt: kostenlos
Do 10. September 2020

Bioökonomie im Lichte der Nachhaltigkeit – Zweiter Teil

Das vom Bundesamt für Naturschutz geförderte Projekt “Bioökonomie im Lichte der Nachhaltigkeit” untersucht, wie eine zukünftige Bioökonomie ausgestaltet sein sollte, damit die ökologischen Belastungsgrenzen nicht überschritten werden. Die relevanten Umwelt-und Entwicklungsverbände diskutieren im Rahmendes Projektes, wie eine politische Rahmensetzung aussehen sollte, damit die Bioökonomie nicht zu Lasten der biologischen Vielfalt vorangetrieben wird. Dazu veranstaltet das Projekt eine dreiteilige Tagungsreihe, an der neben den Verbänden auch ExpertInnen aus Wissenschaft, Fachbehörden und Politik teilnehmen. Die erste Tagung findet im Online-Format statt. Sie…

Mehr erfahren »
Uhrzeit: 14:30 – 15:00 Uhr

Ort:
Evangelisches Bildungszentrum Hospitalhof,
Büchsenstraße 33
70174 Stuttgart, Baden-Württemberg Deutschland

Veranstalter:
weed

Di 15. – Mi 16. September 2020

Fachkonferenz Natursteine aus verantwortlichen Lieferketten

Die Spur der Steine umspannt längst den gesamten Globus. Pflaster- und Naturwerksteine werden in weltweit verzweigten Lieferketten gewonnen und bearbeitet. In Steinbrüchen und verarbeitenden Betrieben, etwa in Indien, China oder anderen asiatischen Ländern, herrschen verbreitet miserable Arbeitsbedingungen und es kommt zu Menschenrechtsverletzungen. Ausbeuterische Kinderarbeit, Schuldknechtschaft und unzureichender Gesundheitsschutz sind Beispiele dafür. Auch der weltweite Transport des tonnenschweren Materials wirft Fragen auf: Er verursacht um ein Mehrfaches höhere Treibhausgasemissionen als die Verwendung heimischer Steine. Zudem werden Renaturierungsmaßnahmen nicht in allen Abbauländern…

Mehr erfahren »
Uhrzeit: 19:00 – 21:00 Uhr

Ort:
online

Veranstalter:
Rosa-Luxemburg-Stiftung

Eintritt: kostenlos
Do 17. September 2020

Sozial und ökologisch Wirtschaften

Martin Fritz diskutiert, wie unsere Wirtschaftsweise angesichts der Klima- und Umweltkrise nachhaltiger gestaltet werden kann. Degrowth kann aufzeigen, wie eine Wirtschaft und Gesellschaft aussehen können, die partizipativ, sozial gerecht und ökologisch verträglich sind. Veranstaltungsreihe der RLS Thüringen im Rahmen des “Erfurter Diskurses”, in Zusammenarbeit mit Fridays for Future Erfurt Livestream auf www.facebook.com/RosaLuxThueringen/live

Mehr erfahren »
Uhrzeit: 20:00 – 23:00 Uhr

Ort:
Kulturzentrum franz.K,
Unter den Linden 23
72762 Reutlingen, Baden-Württemberg Deutschland

Veranstalter:
Rosa-Luxemburg-Stiftung

Eintritt: €22,00
Fr 18. September 2020

Das Gute Leben, eine lebenswerte Alternative zur Wachstumsgesellschaft

An diesem Abend will die lateinamerikanische Kultband Grupo Sal, zusammen mit Alberto Acosta und Niko Paech eine wichtige und notwendige Diskussion im deutschsprachigen Raum befeuern: – Wie wollen wir leben? – Wie sieht «Gutes Leben» aus? – Kann es ein «Gutes Leben» für alle geben? Der Ecuadorianer Alberto Acosta, gehört heute zu den führenden Intellektuellen Lateinamerikas und ist der bedeutendste Verfechter des Konzepts «Buen Vivir» – des «Guten Lebens» für Alle. Das indigene Konzept «Buen Vivir»(gutes Leben), propagiert – neben…

Mehr erfahren »
Uhrzeit: 13:30 – 17:00 Uhr

Ort:
online

Veranstalter:
BilRess-Netzwerk

Eintritt: kostenlos
Di 22. September 2020

13. BilRess-Netzwerkkonferenz

Ressourcenschonendes Wirtschaften und die Senkung des Ressourcenverbrauchs in Industrieländern setzt eine entsprechende Bildung in allen Bildungsbereichen voraus. Bei der 13. virtuellen BilRess-Netzwerkkonferenz soll diskutiert werden, wie Klimaschutz und Ressourcenschutz zusammengehören und wie eine absolute Senkung des Ressourcenverbrauchs durch Bildung vorangetrieben werden kann. Dabei wird auch mitbetrachtet, wie eine Ressourcenwende zur Erreichung der Klimaschutzziele beitragen kann. Angebote und Projekte aus den vier Bildungsbereichen Schule, Ausbildung, Hochschule und Weiterbildung zum Thema Klima- und Ressourcenbildung werden in einem Mix von Vorträgen und Workshops…

Mehr erfahren »
Uhrzeit: 16:30 – 18:00 Uhr

Ort:
online

Veranstalter:
Heinrich-Böll-Stfitung – Bundesstiftung

Eintritt: kostenlos
Mi 23. September 2020

Einfallstor für Fracking-Gas oder Beitrag zur Energiewende: Braucht Deutschland ein LNG-Terminal?

Der Handel mit Flüssigerdgas (LNG) boomt weltweit. Auch in Deutschland treibt die Politik den Bau von LNG-Terminals an drei Standorten voran: Brunsbüttel, Wilhelmshaven und Stade. Damit wollen die beteiligten Konzerne nach eigenen Angaben die Bezugsquellen des Erdgases diversifizieren und so eine Alternative zum Import von russischem Pipelinegas schaffen. Dahinter steckt die Absicht, vor allem Fracking-Gas aus den USA zu importieren. Umweltverbände und Bürgerinitiativen sehen das anders: Sie sagen, dass der Bau neuer Erdgasinfrastruktur mit Blick auf die Klimaziele 2050 nicht…

Mehr erfahren »
Uhrzeit: 19:00 – 21:00 Uhr

Ort:
online

Veranstalter:
Rosa-Luxemburg-Stiftung

Eintritt: kostenlos
Mi 23. September 2020

Postwachstumsstadt

Städte ohne Wachstum - eine bislang kaum vorstellbare Vision. Doch Klimawandel, Ressourcenverschwendung, wachsende soziale Ungleichheiten und viele andere Zukunftsgefahren stellen das bisherige Allheilmittel Wachstum grundsätzlich infrage. Wie wollen wir heute und morgen zusammenleben? Wie gestalten wir ein gutes Leben für alle in der Stadt? Während in einzelnen Nischen diese Fragen bereits ansatzweise beantwortet werden, fehlt es noch immer an umfassenden Entwürfen und Transformationsansätzen, die eine fundamental andere, solidarische Stadt konturieren. Diesen Versuch wagt das Projekt Postwachstumsstadt. Livestream auf www.facebook.com/RosaLuxThueringen/live

Mehr erfahren »
+ Veranstaltungen exportieren