Lade Veranstaltungen

Veranstaltungen Suche und Ansichten, Navigation

September 2019

Uhrzeit: 13:00 – 17:00 Uhr

Ort:
Geh8,
Gehestraße 8
01127 Dresden, Sachsen

Veranstalter:
INKOTA-Netzwerk
konzeptwerk neue ökonomie
weiterdenken – Heinrich-Böll-Stiftung Sachsen
Heinrich-Böll-Stiftung Sachsenanhalt
Heinrich-Böll-Stiftung Thüringen
RENN.mitte

Eintritt: Kostenlos
Fr 27. September 2019

Suffizienz und Teilhabe: Nachhaltiger Ausbau und Nutzung von Zukunftstechnologien im globalen Süden

Diese Veranstaltung ist Teil der Workhsop- und Vernetzungsreihe "Zukunftstechnologien smart3 – global : nachhaltig : digital". Die digitale Transformation erweckt den Anschein, mit dem Ausbau von Zukunftstechnologien und datengespeisten Informationssystemen technische Lösungen für Probleme anzubieten, die unser Wirtschaftssystem hervorbringt: Klimanotstand, Zerstörung von Ökosystemen, Ausbeutung von Arbeitskräften und soziale Unruhen. Doch statt diese zu lösen, reproduziert der Ausbau von Zukunftstechnologien viele der bestehenden Missstände. Zivilgesellschaftliche Kräfte sind daher aufgefordert, ihre Expertise zu bündeln und ihre Ideen und Visionen – von Klimaschutz,…

Erfahren Sie mehr »

Oktober 2019

Uhrzeit: 15:00 – 15:00 Uhr

Ort:
Bildungshaus Zeppeling und Steinberg,
Zeppelinstr. 7
38640 Gosslar, Niedersachsen Deutschland

Veranstalter:
BUND-Jugend
INKOTA-Netzwerk

Eintritt: 15€
Fr 11. – So 13. Oktober 2019

Der (Roh-)Stoff aus dem Träume gemacht sind – Ressourcenhunger unserer Zukunftstechnologien

Bei diesem Wochenendworkshop wollen wir uns mit den Herausforderungen beschäftigen, die der Rohstoffbedarf für die digitale Zukunft mit sich bringt und diskutieren, wie die Dinge besser laufen könnten. Was bedeutet eine nachhaltige Entwicklung in Verbindung mit Zukunftstechnologien? Wie sieht ein fairer Rohstoffhandel aus? Bei einer Exkursion ins Besucherbergwerk Rammelsberg erleben wir zudem aus nächster Nähe, wie es sich unter Tage anfühlt.

Erfahren Sie mehr »
Uhrzeit: 13:30 – 21:30 Uhr

Ort:
Haus Wasserburg,
Pallotistraße 2
56179 Vallendar, Rheinland-Pfalz

Veranstalter:
Haus Wasserburg Vallendar
ELAN e.V.

Sa 19. Oktober 2019

Zoff um Stoff: Rohstoffwirtschaft und Unternehmensverantwortung

3. Wasserburger Rohstofftag: Wie bringen wir rohstoffimportierende und -verarbeitende Unternehmen dazu, Ihrer Verantwortung für Menschenrechte und Entwicklung nachzukommen? Der Rohstofftag beschäftigt sich dieses Jahr schwerpunktmäßig mit der Frage, was zivilgesellschaftliche AktivistInnen und Organisationen jetzt tun können, damit die menschenrechtliche und ökologische Verantwortung der Unternehmen für ihre Lieferkette verbindlich gesetzlich geregelt wird? Auf dem Programm stehen ein Vortrag zur Rohstoffförderung im Kongo, ein Kick-off-Workshop für die Initiative Lieferkettengesetz https://lieferkettengesetz.de/ und ein preisgekrönter Dokumentarfilm. Das Programm finden Sie auf der Website. Ferner…

Erfahren Sie mehr »

November 2019

Uhrzeit: 13:00 – 17:00 Uhr

Ort:
Franckesche Stiftungen Haus 30,
Franckeplatz 1
06110 Halle, Sachsen-Anhalt Deutschland

Veranstalter:
INKOTA-Netzwerk
Heinrich-Böll-Stiftung Sachsenanhalt
weiterdenken – Heinrich-Böll-Stiftung Sachsen
konzeptwerk neue ökonomie
Heinrich-Böll-Stiftung Thüringen
RENN.mitte

Eintritt: Kostenlos
Fr 01. November 2019

Datenhandel und Rohstoffhandel 4.0: Gerechte Handelsstrukturen für Zukunftstechnologien

Diese Veranstaltung ist Teil der Workshop- und Vernetzungsreihe „Zukunftstechnologien smart3 – global : nachhaltig : digital“. Die digitale Transformation erweckt den Anschein, mit dem Ausbau von Zukunftstechnologien und datengespeisten Informationssystemen technische Lösungen für Probleme anzubieten, die unser Wirtschaftssystem hervorbringt: Klimanotstand, Zerstörung von Ökosystemen, Ausbeutung von Arbeitskräften und soziale Unruhen. Doch statt diese zu lösen, reproduziert der Ausbau von Zukunftstechnologien viele der bestehenden Missstände. Zivilgesellschaftliche Kräfte sind daher aufgefordert, ihre Expertise zu bündeln und ihre Ideen und Visionen – von Klimaschutz,…

Erfahren Sie mehr »
Uhrzeit: 10:00 – 17:00 Uhr

Ort:
Bundesgeschäftsstelle des BUND,
Kaiserin-Augusta-Allee 5
10553 Berlin, Berlin Deutschland

Veranstalter:
BUND
IÖW
DNR

Eintritt: Kostenlos
Di 12. November 2019

Workshop Ressourcenwende – Ressourcenpolitik muss Suffizienzpolitik werden

Wir laden alle Wissenschaftler*innen und ressourcenpolitisch Aktive aus umwelt- und entwicklungspolitischen NGOs ein, gemeinsam den Grundstein für eine Ressourcenwende zu legen. Dazu wird eine Workshop-Serie geplant. Ziel ist es, gemeinsam mit Ihnen und euch: 1. Ein Netzwerk "Ressourcenwende" aufzubauen und mit diesem 2. eine integrierte und suffizienzbasierte ressourcenpolitische Strategie zu entwickeln, politische Handlungsfenster zu identifizieren, Debatten anzustoßen und Forderungen in die entsprechenden Diskurse einzubringen. 3. Hürden und Chancen im Austausch von Wissenschaft und Verbänden zu erfassen und eine bessere Zusammenarbeit…

Erfahren Sie mehr »
Uhrzeit: 13:00 – 17:00 Uhr

Ort:
Haus Dacheröden,
Anger 37
99084 Erfurt, Thüringen Deutschland

Veranstalter:
INKOTA-Netzwerk
Heinrich-Böll-Stiftung Sachsenanhalt
Heinrich-Böll-Stiftung Thüringen
weiterdenken – Heinrich-Böll-Stiftung Sachsen
RENN.mitte
konzeptwerk neue ökonomie

Eintritt: Kostenlos
Fr 15. November 2019

Ökologie und Menschenrechte: Sorgfaltspflichten bei der Produktion von Zukunftstechnologien

Diese Veranstaltung ist Teil der Workshop- und Vernetzungsreihe „Zukunftstechnologien smart3 – global : nachhaltig : digital“. Die digitale Transformation erweckt den Anschein, mit dem Ausbau von Zukunftstechnologien und datengespeisten Informationssystemen technische Lösungen für Probleme anzubieten, die unser Wirtschaftssystem hervorbringt: Klimanotstand, Zerstörung von Ökosystemen, Ausbeutung von Arbeitskräften und soziale Unruhen. Doch statt diese zu lösen, reproduziert der Ausbau von Zukunftstechnologien viele der bestehenden Missstände. Zivilgesellschaftliche Kräfte sind daher aufgefordert, ihre Expertise zu bündeln und ihre Ideen und Visionen – von Klimaschutz,…

Erfahren Sie mehr »
Uhrzeit: 13:00 – 16:00 Uhr

Ort:
MotionLab ML,
Bouchéstraße 12 - Halle 20
12435 Berlin, Berlin Deutschland

Veranstalter:
Cicerone

Eintritt: Kostenlos
Di 19. – Mi 20. November 2019

Funding the circular economy in Europe

CICERONE freut sich ihren zweiten Workshop "Funding the circular economy" anzukündigen, welcher vom 19. bis 20. November in Berlin stattfinden wird.   Die zweitägige Veranstaltung bringt verschiedene Akteure der Kreislaufwirtschaft aus Regierungen (National, Regional und Kommunal), politische Entscheidungsträger, Wirtschaft und Wissenschaft zusammen, um gemeinsam an Wegen zu arbeiten, die Finanzierung der Kreislaufwirtschaft in Europa zu verbessern. Am ersten Tag der Veranstaltung, den 19. November, bietet Berlin Partner eine Tour zu Berliner Projekten an, die zur Kreislaufwirtschaft arbeiten. Dies ist für…

Erfahren Sie mehr »
Uhrzeit: 13:45 – 18:00 Uhr

Ort:
Fraunhofer-Projektgruppe für Wertstoffkreisläufe und Ressourcenstrategie IWKS,
Brentanostraße 2a
63755 Alzenau, Bayern Deutschland

Veranstalter:
Netzwerk Ressourceneffizienz

Eintritt: €20
Di 26. November 2019

Workshop Erneuerbare Energien und Kreislaufwirtschaft

Die Energiewende hat viele Facetten: Ökologische Stromerzeugung, Netzausbau, Elektromobilität, um nur einige der Schlagworte zu nennen. Dies birgt bereits Herausforderungen für die deutsche Industrie, jedoch ist die langfristige Sicherung von Ressourcen essenziell für das Gelingen der Energiewende. Mithilfe einer funktionierenden Kreislaufwirtschaft werden nicht nur Ressourcen geschont, sondern Energiekonzepte erst wirklich nachhaltig. Doch wie lässt sich Energie sinnvoll und kostengünstig speichern? Wie können aus Altbatterien und ausgedienten Photovoltaikanlagen Ressourcen effizient zurückgewonnen werden? Diesen und weiteren Fragen gehen wir in unserem Workshop…

Erfahren Sie mehr »

Februar 2020

Uhrzeit: 08:00 – 17:00 Uhr

Ort:
Norddeutsches Zentrum für Nachhaltiges Bauen,
Artilleriestr. 14
27283 Verden, Niedersachsen Deutschland

Veranstalter:
Norddeutsches Zentrum für Nachhaltiges Bauen

Di 11. – Mi 12. Februar 2020

Kurs Bauwende

Effiziente, natürliche Bauweisen mit neuen und bewährten Materialien für Sanierung und Neubau erlernen. Rund um den 5-Geschosser aus Stroh-Holz-Lehm-Kalk in Verden. Kritisch und praktisch, zusammen mit Bauhandwerk und Planung. Klimapositiv, kreislaufgerecht, gesund mit gutem Handwerk! Begrenzte Teilnehmer*Innenzahl, detailliertes Programm folgt nach der Anmeldung.

Erfahren Sie mehr »
Uhrzeit: 10:00 – 16:30 Uhr

Ort:
KOSMOS,
Karl-Marx-Allee 131a
10243 Berlin, Berlin Deutschland

Veranstalter:
Bündnis 90/Die Grünen Bundestagsfraktion

Fr 28. Februar 2020

Grüner Wirtschaftskongress. Gemeinsam den Wohlstand von morgen sichern

Wie sichern wir den Wohlstand von morgen? Ökonomie und Ökologie in einer erneuerten sozialen Marktwirtschaft miteinander zu vereinen, ist dabei die zentrale Herausforderung. Der Grüne Wirtschaftskongress soll Ideen für den Weg dorthin aufzeigen. Er schafft Raum und Gelegenheit, um zu diskutieren, sich zu vernetzen, einander zuzuhören – und sich inspirieren zu lassen. Die Palette der Kongressthemen spiegelt die wichtigen Zukunftsfragen, vor denen Unternehmen und Beschäftigte heute stehen und erfasst einen breiten Branchenmix. Wir freuen uns, für die Debatten relevante und…

Erfahren Sie mehr »

März 2020

Uhrzeit: 09:00 – 17:00 Uhr

Ort:
Ka Eins Tagungszentrum,
Kasseler Straße 1a
60486 Frankfurt am Main, Hessen Deutschland

Veranstalter:
ANU Arbeitsgemeinschaft Natur- und Umweltbildung Bundesverband e.V.

Eintritt: Kostenlos
Di 03. März 2020

Suffizienz und Postwachstum – Bildungsmethoden und -formate für den ländlichen Raum

Wie können Akteur*innen der außerschulischen Umweltbildung im ländlichen Raum die Themen Suffizienz und Postwachstum in ihre Bildungsprogramme einbauen? Und welche Themen, Inhalte und Methoden eignen sich besonders dafür? Es ist nicht zu übersehen, dass Klimaschutz und die nachhaltige Nutzung natürlicher Ressourcen im bestehenden Wirtschaftssystem in seiner jetzigen Form an Grenzen kommen. Neben Forderungen nach entschiedenerer politischer Steuerung und individuellem Konsumverzicht werden daher auch Stimmen lauter, die Wachstum als zentrales Prinzip von Wirtschaft und Gesellschaft hinterfragen und eine Postwachstumsgesellschaft fordern. Doch…

Erfahren Sie mehr »
Uhrzeit: 08:00 – 17:00 Uhr

Ort:
Naturfreundehaus Hannover,
Hermann-Bahlsen-Allee 8
30655 Hannover, Niedersachsen Deutschland

Veranstalter:
Naturfreundejugend Deutschnlands
BUND-Jugend
NAJU

Eintritt: €80
Fr 13. – So 15. März 2020

Transformationsakademie 2020: Digitalisierung nachhaltig gestalten

Euch erwarten spannende Formate zwischen Workshops, Diskussionsforen und Keynotes zum Thema smarter grüner Wandel. Digitalisierung ist aus unserem Alltag kaum noch wegzudenken. Doch wie gerecht ist dieser Megatrend eigentlich? Kann sie uns vielleicht sogar helfen, nachhaltiger zu leben? Bei der Transformationsakademie 2020 in Hannover geht es um den „smarten grünen Wandel“ – also darum, wie wir Digitalisierung in unserem Sinne mitgestalten können. Euch erwarten spannende Workshops, Diskussionsforen und Keynotes. Ihr habt die Chance, euch mit Gleichgesinnten auszutauschen, weiterzubilden und zu…

Erfahren Sie mehr »

Dezember 2020

Uhrzeit: 15:00 – 17:30 Uhr

Ort:
online

Veranstalter:
BilRess-Netzwerk

Eintritt: Kostenlos
Do 03. Dezember 2020

Tandem-Workshop – Ressourcenschonung und kritische Metalle

In Kooperation zweier Schülerlabore, dem DLR_School_Lab der Universität Augsburg (Projekt: Flatscreen & Co. – Unter die Lupe genommen) und dem NatLab der Freien Universität Berlin (Projekt: Kritische Metalle in Smartphones & Co - Botschafter für die Intensivierung der Kreislaufwirtschaft) wird ein Tandem-Workshop zum Thema Ressourcenschonung und kritische Metalle im Rahmen eines digitalen BilRess-vor-Ort am 03.12.2020 angeboten. Dieses Umweltbildungsangebot richtet sich an Lehrer*innen wie auch angehende Lehrkräfte der allgemeinbildenden und berufsbildenden Schulen. Die Metalle Lithium und Cobalt sind Bestandteil des Workshops…

Erfahren Sie mehr »
Uhrzeit: 14:30 – 18:30 Uhr

Ort:
online

Veranstalter:
IÖW

Eintritt: Kostenlos
Di 08. Dezember 2020

Digitale Werkstatt: Initiativen für nachhaltigen Konsum

Zivilgesellschaftliche Initiativen und Organisationen sind ein wichtiges Standbein der Förderung nachhaltigen Konsums. Sie tragen zur Bildung und Sensibilisierung für nachhaltigen Konsum bei und bieten praktische Anwendungsmöglichkeiten. Zudem sorgen sie für Sichtbarkeit und Anschlussfähigkeit des Themas in unterschiedlichen Bevölkerungsgruppen. Damit sind sie wichtige Akteure für die Umsetzung des Nationalen Programms Nachhaltiger Konsum der Bundesregierung und der umweltpolitischen Digitalagenda des Umweltministeriums. Die Initiativen stehen durch ihre größtenteils ehrenamtliche Tätigkeit vor einigen Herausforderungen, wie eine begrenzte Reichweite oder Verstetigungs- und Finanzierungsprobleme. In der…

Erfahren Sie mehr »
Uhrzeit: 10:00 – 13:30 Uhr

Ort:
Online

Veranstalter:
Akademie Franz Hitze Haus

Eintritt: €20
Fr 18. – Sa 19. Dezember 2020

Politik in Zeiten des Klimawandels – Steht die Demokratie einer nachhaltigeren Gesellschaft im Weg?

Wie kann die Demokratie zu einem Instrument im Kampf gegen die globale Umwelt- und Klimakrise werden, statt diesem im Wege zu stehen? Um dieses Thema zu erörtern, haben die Akademie Franz Hitze Haus und das ZIN namhafte Referent*innen mit unterschiedlichen Forschungsschwerpunkten eingeladen, die im Rahmen einer einleitenden Keynote und dreier inhaltlicher Themenblöcken auf verschiedene Aspekte der demokratischen Antwort auf die Klimakrise eingehen werden. Im Mittelpunkt stehen dabei die Rolle der Ethik in der Nachhaltigkeitspolitik, Machtverhältnisse in der demokratischen Nachhaltigkeitspolitik, und…

Erfahren Sie mehr »

Januar 2021

Uhrzeit: 10:00 – 12:30 Uhr

Ort:
Online

Veranstalter:
IW (Institut der deutschen Wirtschaft)

Eintritt: Kostenlos
Do 28. Januar 2021

Digitalisierung zur Steigerung der Ressourceneffizienz

Mit dem Deutschen Ressourceneffizienzprogramm Progress III stellt die Bundesregierung zahlreiche Maßnahmen für einen sparsamen Umgang mit Rohstoffen vor. Ein Schwerpunkt liegt jetzt auf der Digitalisierung, die Produktionsprozesse grundlegend verändert: Prozess- und Produktionsdaten können ständig erhoben und vorgehalten werden und ermöglichen so eine in Echtzeit gelenkte Produktion. Darin stecken erhebliche Potenziale für Ressourceneinsparungen, aber auch für die Entwicklung innovativer Geschäftsmodelle.   Das Institut der deutschen Wirtschaft hat im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie untersucht, welche Rolle die Digitalisierung bei…

Erfahren Sie mehr »

Februar 2021

Uhrzeit: 10:00 – 12:30 Uhr

Ort:
Online

Veranstalter:
BUND
IÖW
denkhausbremen

Eintritt: Kostenlos
Mi 03. Februar 2021

„Perspektivwechsel Bioökonomie – Wissenschaftler*innen und Verbände im Dialog“

Wie sollte eine zukünftige Bioökonomie ausgestaltet sein, damit die ökologischen Belastungsgrenzen nicht überschritten werden und die Wirtschaft der Zukunft sozial gerecht ist? Durch den möglicherweise enormen Biomassebedarf kann die Bioökonomie zu einer echten Gefahr für die globalen Ökosysteme und die Menschen werden, die von ihnen leben. Im Rahmen eines Online-Workshops berichten Nachwuchswissenschaftler*innen aus der Forschungspraxis und erörtern gemeinsam mit Vertreter*innen von Umwelt- und Entwicklungsorganisationen, welche Rahmenbedingungen für eine nachhaltige Bioökonomie notwendig sind. Darüber hinaus wird diskutiert, wie Austausch und Kooperationen…

Erfahren Sie mehr »
+ Veranstaltungen exportieren