Lade Veranstaltungen

Veranstaltungen Suche und Ansichten, Navigation

Oktober 2019

Uhrzeit: 09:15 – 17:30 Uhr

Ort:
Institut für transformative Nachhaltigkeitsforschung, IASS Potsdam,
Berliner Straße 130
14467 Potsdam, Brandenburg Deutschland

Veranstalter:
ASPO Deutschland
Institut für transformative Nachhaltigkeitsforschung
Vereinigung Deutscher Wissenschaftler e.V.

Eintritt: 15€ – 40€
Di 22. Oktober 2019

Kobalt, Kupfer, Lithium & Co. Das gleichzeitige Phase-Out von Erdöl und Phase-In von Metallen

Der Ausstieg aus den fossilen Energieträgern ist klimapolitisch notwendig und überfällig. Zeitgleich befördert es aber einen Einstieg bzw. den Verbrauch von noch mehr Metallen. Mit den bevorstehenden gesellschaftlichen Transformationen wie der Energiewende oder der Digitalisierung brauchen wir noch mehr Metalle. Damit ist der Übergang nur ein Zugriff von einem Bodenschatz zu einem anderen, wobei ein umfassendes Problemverständnis für Metalle oft nicht vorliegt. Sowohl der Einstieg als auch der Ausstieg sind Schwerpunkt der Veranstaltung.

Erfahren Sie mehr »

Februar 2020

Uhrzeit: 08:00 – 17:00 Uhr

Ort:
Universität Tübingen,
Geschwister-Scholl-Platz
72074 Tübingen, Baden-Württemberg Deutschland

Veranstalter:
konzeptwerk neue ökonomie

Eintritt: Kostenlos
Mo 24. – Mi 26. Februar 2020

Unendliches Wachstum? Von Grenzen und Alternativen

Wachstum ist weiterhin in aller Munde und prägt maßgeblich unsere Wirtschaft, Politik und unser alltägliches Denken und Handeln. Jedoch stellen sich dringende Fragen, die häufig nicht benannt werden und die unser eigenes Leben direkt betreffen: Ist grenzenloses Wachstum auf einem Planeten mit begrenzten Ressourcen überhaupt möglich? Kann Wirtschaftswachstum angesichts von Klimawandel, Artensterben und Ressourcenverknappung ein zukunftsfähiges Konzept darstellen? Trägt Wachstum tatsächlich zu immer mehr Wohlstand, Zufriedenheit, gesellschaftlichem Miteinander und sozialem Ausgleich bei? In diesem Seminar wollen wir uns diesen Fragen…

Erfahren Sie mehr »

März 2020

Uhrzeit: 09:00 – 17:00 Uhr

Ort:
Ka Eins Tagungszentrum,
Kasseler Straße 1a
60486 Frankfurt am Main, Hessen Deutschland

Veranstalter:
ANU Arbeitsgemeinschaft Natur- und Umweltbildung Bundesverband e.V.

Eintritt: Kostenlos
Di 03. März 2020

Suffizienz und Postwachstum – Bildungsmethoden und -formate für den ländlichen Raum

Wie können Akteur*innen der außerschulischen Umweltbildung im ländlichen Raum die Themen Suffizienz und Postwachstum in ihre Bildungsprogramme einbauen? Und welche Themen, Inhalte und Methoden eignen sich besonders dafür? Es ist nicht zu übersehen, dass Klimaschutz und die nachhaltige Nutzung natürlicher Ressourcen im bestehenden Wirtschaftssystem in seiner jetzigen Form an Grenzen kommen. Neben Forderungen nach entschiedenerer politischer Steuerung und individuellem Konsumverzicht werden daher auch Stimmen lauter, die Wachstum als zentrales Prinzip von Wirtschaft und Gesellschaft hinterfragen und eine Postwachstumsgesellschaft fordern. Doch…

Erfahren Sie mehr »

Juni 2020

Uhrzeit: 09:30 – 16:30 Uhr

Ort:

Veranstalter:
Leibniz-Institut für ökologische Raumentwicklung

Do 11. Juni 2020

Naturschutz in Zeiten sozial-ökologischer Transformationen: Triebkraft oder Getriebener?

Sozial-ökologische Transformationen hin zu größerer Nachhaltigkeit werden in Gesellschaft, Politik und Wissenschaft immer intensiver diskutiert, und zwar nicht nur in wissenschaftlichen Studien wie "Zukunftsfähiges Deutschland" oder dem WBGU-Gutachten zur "Großen Transformation", sondern auch in zahlreichen lokalen Transition-Town-Initiativen und ähnlichen Ansätzen. Die Diskussionen über Biodiversitätsverluste, Klimaschutz, Mobilitätswende und Postwachstumsgesellschaften sowie Bewegungen wie Fridays for Future und Extinction Rebellion haben dem Thema aktuell zu weiterer Aufmerksamkeit verholfen. In Deutschland befindet sich der Naturschutz – und zwar naturschutzbezogene Politik und Verwaltung ebenso wie…

Erfahren Sie mehr »

Oktober 2020

Uhrzeit: 19:00 – 20:30 Uhr

Ort:
online

Veranstalter:
Ökumenisches Büro für Frieden und Gerechtigkeit e.V.
Netzwerk HondurasDelegation
Forschungs- und Dokumentationszentrum Chile-Lateinamerika
Christliche Initiative Romero

Mi 07. Oktober 2020

Stahl für den globalen Norden – Knast für den globalen Süden?

Unmittelbar neben dem Dorf Guapinol in Honduras entsteht derzeit die größte Aufbereitungsanlage für Eisenerz in Zentralamerika. Die dort gewonnenen Pellets sollen in den Export hauptsächlich in Richtung USA und Europa gehen. Das Versprechen: „Verantwortlicher Bergbau“, Arbeitsplätze, soziale Projekte und wirtschaftlicher Aufschwung für die Region. Das Rohmaterial für die neue Anlage wird aus zwei Tagebauen in der Kernzone des Nationalparks Carlos Escaleras kommen. Die Anwohner*innen fürchten um das Wassereinzugsgebiet der Flüsse Guapinol und San Pedro. Sie sind sich sicher, dass die…

Erfahren Sie mehr »
+ Veranstaltungen exportieren