1. »
Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Uhrzeit: 09:00 – 18:00 Uhr

Ort:
Friedrich-Ebert-Stiftung Berlin,
Hiroshimastraße 17
10785 Berlin, Berlin Deutschland

Veranstalter:
Friedrich-Ebert-Stiftung
www.fes.de

Deutsche Gewerkschaftsbund
www.dgb.de

Institut für Makroökonomie und Kunjunkturforschung (IMK)
www.boeckler.de

Fr 15. Mai 2020

Tag der Progessiven Wirtschaftspolitik

Wirtschaft und Gesellschaft stehen aktuell vor großen ökonomischen, ökologischen, sozialen und fiskalischen Herausforderungen. Viele Antworten des wirtschaftspolitischen Mainstreams sind vor diesem Hintergrund enttäuschend. Welche Antworten kann eine progressive Wirtschaftspolitik geben? Wie sieht ein gerechter und moderner Sozialstaat der Zukunft aus? Welche Reformen braucht die Eurozone? Wie kann die sozial-ökologische Transformation gelingen? Diese und viele weitere Themen werden auf dem „Tag der Progressiven Wirtschaftspolitik“ am 15. Mai 2019 von 9:00 Uhr bis 17:45 Uhr diskutiert.

Veranstalter des Kongresses sind: Deutscher Gewerkschaftsbund (DGB), Institut für Makroökonomie und Konjunkturforschung (IMK) in der Hans-Böckler-Stiftung, Friedrich-Ebert-Stiftung (FES).
Bereits zugesagt haben: Andrea Nahles (MdB, Bundesvorsitzende der SPD), Sheri Berman (Columbia University), Ashoka Mody (Princeton University), Jörg Kukies (Staatssekretär im Bundesfinanzministerium), Adam Tooze (Columbia University), László Andor (University of Budapest), Matthias Kollatz (Finanzsenator von Berlin), Achim Truger (neues Mitglied des Sachverständigenrates für Wirtschaft), Stefan Körzell (DGB Bundesvorstand), Sebastian Dullien (Institut für Makroökonomie und Konjunkturforschung), und viele mehr.

zur Veranstaltungswebseite